Niveaumessumformer für elektronische Regler, für Kälteelektronik

Niveausonden zur elektronischen Regelung vom Flüssigkeitsniveau in Abscheidern von Kälteanlagen.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

AKS 4100/AKS 4100U, elektronische Niveausonde

AKS 4100/4100U mit TDR-Technologie (geführter Radar) sind optimal auf Kälteanwendungen zugeschnitten. Die Niveausonde AKS 4100/4100U wurde speziell dafür entwickelt, den Flüssigkeitsstand der verschiedensten Kältemittel inklusive Ammoniak, FKW, HFCKW und CO2 in Behältern, Sammlern, Standrohren usw. zu messen.

Der Signalumformer der AKS 4100/4100U sendet elektromagnetische Impulse mit geringer Intensität und hoher Frequenz sowie mit einer Pulsweite von ca. 1 Nanosekunde aus, die sich mit Lichtgeschwindigkeit die Sonde hinunter zur Oberfläche der Flüssigkeit bewegen. Die Impulse werden von der Oberfläche der Flüssigkeit reflektiert und an der Sonde entlang zurückgeführt. Vom Signalumwandler der AKS 4100/4100U werden die Impulse empfangen, analysiert und dann in einen ablesbaren Flüssigkeitsstand umgerechnet. Diese Methode wird als geführtes Radar bzw. TDR-Verfahren (Zeitbereichsreflektometrie) bezeichnet.

Die AKS 4100/4100U in Kabelausführung eignet sich für die gängigsten Kältemittel inklusive Ammoniak, HFCKW, HFKW und nicht korrodierender Gase/Flüssigkeiten (außer CO2) und ist in verschiedenen Längen zwischen 800 mm und maximal 5.000 mm erhältlich.

Die Koaxialausführung der AKS 4100/4100U Niveausonde ist für sämtliche Industriekälteanwendungen (einschließlich Schifffahrtskälteanwendungen) geeignet.

Die Kabelausführung der AKS 4100/4100U sollte nicht bei CO2- oder Schifffahrtskälteanwendungen eingesetzt werden.

Produktprogramm

Be social Take part

Verbinden Sie sich mit uns in den sozialen Medien

Lernen Sie uns kennen und bringen Sie sich ein