Kälteelektronik: Fühler, Transmitter und Gaswarngeräte

Temperatursensoren, Druckmessumformer, Messumformer für Flüssigkeitsstandregler und Gassensoren für die elektronische Regelung von Kälteanlagen.
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Druckmessumformer, AKS

AKS Druckmessumformer sind ausgelegt für präzise und energieoptimierte Regelung.
Durch ihr robustes Design sind die AKS geeignet für zahlreiche Anwendungen wie z.B.:
-Klimasysteme
-Kälteanlagen
-Prozesskühlung
-Laboranwendungen.
Produktprogramme:
4-20mA (AKS 33, AKS 3000).
1 - 5 V DC, 1 - 6 V DC, 0 - 10 V DC (AKS 32).
10 – 90% ratiometrisches Ausgangssignal (AKS 32R). Highly developed sensor technology means high pressure regulation accuracy, a very important factor in the precise and energy-economic capacity regulation of refrigeration plant.
• Temperature compensation for LP and HP pressure transmitters, developed specially for refrigeration plant: LP: –30 - +40°C (16 bar) HP: 0 - +80°C (>16 bar)
• Compatibility with all refrigerants incl. ammonia means less stock and greater application flexibility.
• Effective protection against moisture means that the sensor can be mounted in very harsh environments, e.g. in the suction line encapsulated in an ice block.
• Robust construction gives protection against mechanical influences such as shock, vibration and pressure surge. AKS sensors can be mounted direct on to the plant.
• No adjustment necessary. With the highly developed sensor technology and sealed gauge principle, the accuracy of the factory setting is maintained independent of variations in ambient temperature and atmospheric pressure. This is very important when ensuring evaporating pressure control in air conditioning and refrigeration applications.
• Built-in voltage stabiliser
• EMC protection according to EU EMC-directive (CE-marked)
• UL approved
Produktprogramm

Gaswarngerät, GD / DGS

Danfoss GD Gaswarngeräte erfüllen alle üblichen Anforderungen hinsichtlich Detektion von Kältemittelleckagen. GD kann mit einer umfangreichen Palette an Sensoren für die unterschiedlichen Kältemittel verwendet werden. Dazu zählen Ammoniak, Kohlendioxid, Fluorkohlenwasserstoffe und Kohlenwasserstoffe. Die GD Gaswarngeräte sind voreingestellt. Dadurch können sie im Servicefall und bei der wiederkehrenden Prüfung schnell und einfach ausgetauscht werden. • Danfoss Gasdetektoren haben ein lineares Ausgangssignal, proportional zur gemessenen Gaskonzentration. Ausgangssignale: 0-5V, 0-10V, 4-20 mA sowie 2 digitalen Schaltkontakten.
• Ein RS485 kommunikationsbus ermöglicht den Anschluss an die Danfoss m2-Überwachungseinkheit. Optional wird ein LCD diplay angeboten, IP 65 Kapselung und ATEX für die EExd-Modelle.
• Danfoss Gasdetektoren, Sensor und Auswertegerät arbeiten als selbständige Einheit in einem Gehäuse und können direkt an eine SPS angeschlossen werden.
• Bis zu 99 Gasdetektoren können an ein Danfoss m2 Überwachungseinheit angeschlossen werden.
• Danfoss Gasdetektor-Sensoren sind mit unterschiedlicher Sensortechnik verfügbar um die verschiedenen Kältemittel anzuzeigen wie z.B NH3,CO2, R22, R134, R507, R600 und andere.
• Die Sensoren basieren auf das Halbleiter, Elektrochemische, Infrarot, und Katalytische Messprinzip. Der GD überwacht die Arbeitsplatzkonzentration und hilft (unterstützt) bei der Lecksuche.
Typische Anwendungen sind Maschinenräume, Kühlräume, Verteilungszentren, Anlagen die aufgrund von Verordnungen überwachungsbedürftig sind.
Produktprogramm

Be social Take part

Verbinden Sie sich mit uns in den sozialen Medien

Lernen Sie uns kennen und bringen Sie sich ein